Über mich


Urlaub mit Orgel
zu Besuch an der Orgel in der Marktkirche Neuwied 2014

1954 bin ich geboren und kam erst in der zweiten Lebenshälfte ernsthaft mit Kirchenmusik in Berührung. Zwar hatte ich als Kind einige Jahre Klavierunterricht und auch in Klavierwettbewerben einige Preise gewonnen. Doch die "Karriere" endete noch vor dem 10. Lebensjahr so abrupt, wie sie begonnen hatte, und mehr als 30 Jahre lange passierte - musikalisch gesehen - nichts. Doch über den kleinen Kirchenchor meiner damaligen Gemeinde, dem ich 1991 beitrat, und dessen Kantor wendete sich 1999 das Blatt.

Zum WS 2000 wurde ich ins C-Seminar an der UdK Berlin aufgenommen. Die vier Semester betrachte ich noch heute als eine der schönsten Zeiten in meinem Leben, weil sich mir hier eine Welt öffnete, die ich vorher so nicht kannte. Auch denke ich immer noch dankbar an alle Lehrer und Dozenten zurück. Besonders in Erinnerung bleiben mir Dr. Andreas Sieling, KMD Helmut Hoeft, Carsten Häcker und der unvergessliche damalige Leiter des C-Seminars, LKMD Christian Schlicke.

Nachdem ich im Sommer 2002 die C-Prüfung am Kirchenmusikalisches C-Seminar an der UdK Berlin abgelegt hatte, spielte ich gut zehn Jahre lang Vertretungsdienste. Die letzten zwei Jahre vor der Rente hatte ich dann noch einmal eine Festanstellung als nebenamtliche Kirchenmusikerin in der evangelischen Felsenkirchengemeinde Berlin. In all diesen Jahren schrieb ich Musik für die Orgel, zum großen Teil wurde sie beim Verlag Daniel Kunert veröffentlicht. Sie wird gern gespielt, nicht nur von Nebenamtlichen, sondern auch vom einen oder anderen Hauptamtlichen, da die Stücke je nach Kenntnisstand mit mehr oder weniger Übung spielbar sind - und trotzdem klingen. Dann kamen Chorstücke, Klavierstücke und zuletzt Kammermusik für Querflöte und/oder Oboe und Klavier dazu.

 

Alle Veröffentlichungen finden Sie auf dieser Seite:

Meine Musik

 

Wer gleich im Shop meines Verlegers nachschauen möchte:

Daniel Kunert Dienstleistungen

danach im Suchfeld "Beate Leibe" eingeben".

 

Einige kostenlose Noten finden Sie auch auf meiner Downloadseite.

 

Ich befinde mich nun im "Ruhestand", übernehme aber noch hin und wieder  Vertretungsdienste in einigen Kirchengemeinden des Kirchenkreises Reinickendorf .Außerdem spiele ich weiterhin regelmäßig für die Krankenheimseelsorge im Vitanas Seniorenzentrum Senftenberger Ring und im Pro Seniore am Eichborndamm, beide "Heime" befinden sich im Ortsteil Reinickendorf.

 

Wer in Berlin-Reinickendorf eine Vertretung für einen sonntäglichenOrgeldienst sucht, kann mir gerne eine Mail schicken, meine Maildresse steht im Impressum. Oder schreiben Sie mir über das Kontaktformular.